Großteilebearbeitung: Langlebige Dreh- und Fräsmaschinen | HWACHEON (Europe)
HWACHEON Machinery Europe

Hwacheon weist neue Wege für den Fortschritt der Wertschöpfungskette in der Formbauindustrie..

Hwacheon produziert hochqualitative Werkzeugmaschinen und bietet weltweit exzellenten Service..

Hwacheon's Werkzeugmaschinentechnologie ist zukunftsweisend für konvergente Fertigung..

Großteilebearbeitung: Langlebige Dreh- und Fräsmaschinen

Für Präzision beim robusten Dauereinsatz

Der Bedarf an großen Bauteilen wächst stetig. Dabei setzen nicht nur die Hersteller von Windkraftanlagen immer neue und größere Maßstäbe. Auch im Kraftwerksbereich, Schiffbau, Maschinen- und Anlagenbau sowie bei Nutzfahrzeug-, Landmaschinen- und Baumaschinenherstellern sind präzise bearbeitete Großteile gefragt.
Vor diesem Hintergrund hat Hwacheon, der älteste südkoreanische Markenhersteller von besonders robusten und leistungsstarken Werkzeugmaschinen, sein Programm an Drehmaschinen und Bearbeitungszentren für Großteile kontinuierlich ausgebaut. Um höchste Qualität dauerhaft sicherzustellen, setzt das Unternehmen wie kaum ein anderes auf eine ungewöhnlich hohe Fertigungstiefe – von der Gießerei, über die Bettenbearbeitung und Komponentenfertigung bis zum eigenen Spindelbau.

Präzision bei der Schwerzerspanung

Die Drehmaschine MEGA-110 von Hwacheon nimmt bis zu zwölf Tonnen schwere Werkstücke bei einer Spitzenweite von bis zu sechs Metern auf. Die großzügig öffnenden Türen ermöglichen eine gute Zugänglichkeit des Arbeitsraums und eine Beladung mittels Hallenkran.
Mit der MEGA-Baureihe bietet der Hersteller verschiedene Drehmaschinen für die Bearbeitung besonders schwerer und großer Werkstücke. Für Gewichte bis zu 12 Tonnen und einen Umlaufdurchmesser von 1.100 mm steht die MEGA-110 zur Verfügung, deren modulare Bettlänge Spitzenweiten von 3, 4, 5 oder 6 Metern ermöglicht. Mit 155 mm oder optional 255 bzw. 320 mm bietet sie den größten Hohlspindeldurchlass ihrer Klasse. Eine mit 2.165 Nm drehmomentstarke Spindel sowie die hohe Antriebsleistung von 55 kW gewährleisten in Verbindung mit extrem breiten, handgeschabten Flachführungen einen stabilen, präzisen und wirtschaftlichen Prozess. Als Werkzeugkonzepte bieten sich ein hydraulisch oder elektrisch schaltender 4-fach-Werkzeughalter, ein Revolver für 12 angetriebene Werkzeuge und einem separaten C-Achsen-Getriebe, ein großer Halter auf dem Oberschlitten für Bohrstangen bis zu 460 mm Durchmesser sowie eine Einrichtung für Außenrundschleifen an.
Die horizontalen Drehmaschinen MEGA-72 und MEGA-130 nehmen Werkstücke mit 720 bzw. 1.300 mm Durchmesser auf und verfügen je nach Ausführung über Spitzenweiten zwischen 2 und 10 m. Die größten Maschinen dieser Baureihe sind die MEGA II-200 und MEGA II-260, die durch 80 bzw. 110 t schwere Betten und drei Führungsbahnen für Werkzeugschlitten und Reitstock Werkstücke bis einem maximalen Gewicht von 40 t und einem Umlaufdurchmesser von 200 bzw. 260 cm aufnehmen können. Die Spitzenweiten liegen dabei zwischen 6 und 17 m.

Vertikale Drehzentren für den Dauereinsatz

Die größte Vertikal-Drehmaschine von Hwacheon ist die VT-2000. Sie bietet eine Planscheibe mit einem Durchmesser von zwei Metern.
Die extrem robusten vertikalen Drehzentren der VT-Baureihe sind für die Schwerzerspanung von großen topf- oder scheibenähnlichen Werkstücken wie z. B. Achsnaben, Kolben für Schiffsmotoren oder Zahnräder konzipiert. Dabei können Bearbeitungsaufgaben wie Drehen, Bohren oder Fräsen in einer Aufspannung durchgeführt werden. Zu den größten Maschinen zählen die VT-950+ und die VT-1150+, die Werkstücke mit einem maximalen Drehdurchmesser von 950 bzw. 1.150 mm und einer Drehlänge von bis zu 850 bzw. 950 mm aufnehmen. Das einteilige Maschinenbett aus der werkseigenen Gießerei sorgt für eine optimale Absorption von Vibrationen und höchste Steifigkeit. Auch die handgeschabten und großzügig dimensionierten Flachführungen tragen in allen Achsen zur Präzision bei, indem sie durch eine hydrostatische Air-Floating-Technologie Vibrationen minimieren und so wirkungsvoll den Stick-Slip-Effekt verhindern. Der Revolver kann optional mit angetriebenen Werkzeugen ausgestattet werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Maschine mit einem zusätzlichen 16er-Werkzeugmagazin auszustatten.
Die größte Maschine der Baureihe ist die VT-2000. Diese Karusselldrehmaschine verfügt über eine Planscheibe mit einem Durchmesser von 2 m und bietet Flachführungen in der X-Achse, Zwillingsantriebe in der Z-Achse sowie angetriebene Werkzeuge und ein C-Achsen-Getriebe.

Portal-Fräsmaschine für XXL-Formate

Das Bearbeitungszentrum SIRIUS-1350 von Hwacheon (im Bild ohne Umhausung) ist in Portalbauweise ausgeführt. Es eignet sich für den Werkzeug- und Formenbau sowie für die Bearbeitung von großformatigen Werkstücken mit einem Gewicht von bis zu acht Tonnen.
Für den Werkzeug- und Formenbau sowie die Bearbeitung von großformatigen Werkstücken bis 8 t hat Hwacheon das 3-achsige Bearbeitungszentrum SIRIUS-1350 im Programm. Es verfügt über einen großen Arbeitstisch für Werkstücke bis zum Format 2.800 x 1.250 mm. Der unter einem Durchgangsportal befindliche Tisch sowie die Arbeitsspindel sind auf breiten, handgeschabten Flachführungen gelagert. Die Turcite-Beschichtung sowie die eingearbeiteten Schmier- und Luftnuten in den Auflageflächen gewährleisten ein stets gleichförmiges und feines Bewegungsverhalten. Die dadurch mögliche Kontur- und Positioniergenauigkeit sorgt für hohe Präzision und Oberflächengüten bei engsten Toleranzen.
Für alle Hwacheon-Maschinen sind über die Bochumer Europazentrale reaktionsschnelle Ersatzteilversorgung und Serviceleistungen sichergestellt.
Do, 01/18/2018 - 16:10
Tags: